Bannerbild
 
Link verschicken   Drucken
 

Kommunale Entwicklungsplanung/Netzwerkarbeit

Logo_Landessportbund_NRW

Insgesamt geht es darum, die Handlungsfähigkeit der Stadt- und Kreissportbünde und der Fachverbände auf der lokalen Ebene zu stärken – z.B. durch die Initiierung, Begleitung, Dokumentation und Veröffentlichung von Modellen. Hier die zentralen Maßnahmen bis 2020:

  • Das Fachkraftsystem in den Bünden und Fachverbänden wird enger verzahnt, quantitativ ausgeweitet, qualitativ weiterentwickelt und langfristig abgesichert
  • Die inhaltlichen und politischen Verantwortlichkeiten von Bünden, Fachverbänden, SSV/GSV und Fachschaften für die erfolgreiche Umsetzung des Programms sind geklärt und werden synergetisch genutzt.
  • Ansätze zu einer kommunal abgestimmten Kinder- und Jugendsportentwicklung sind unter Beteiligung aller relevanten Akteure entwickelt.
  • Auf der Basis der Formel 3+2+X erfolgt eine institutionenübergreifende Bestandsaufnahme, Planung und bedarfsgerechte Weiterentwicklung des Kinder- und Jugendsports.
  • Es werden kommunale Vernetzungsprojekte erprobt und evaluiert, zum Beispiel im Rahmen von "Sportplatz Kommune"
  • Das Verbundsystem positioniert sich für die Mitarbeit als Bildungsakteur und Bildungspartner in der lokalen Bildungslandschaft.
  • Die Basisdaten werden für die Steuerung der Kinder- und Jugendsportentwicklung in der lokalen Bildungslandschaft regelmäßig erhoben und für die lokale und landesweite Berichterstattung genutzt.

 

Ansprechpartnerin RegioSportBund Aachen:

 

Annika Holler

Fachkraft "NRW bewegt seine KINDER"

 

Marienstraße 15

52249 Eschweiler

Tel.: 02403/7497063

Fax.: 02403/7497065

 

Weitere Informationen zum Thema ''Kommunale Entwicklungsplanung/Netzwerkarbeit'' erhalten Sie hier.

 

Nächste Veranstaltungen:

31. 10. 2020
 
07. 11. 2020 bis 29. 11. 2020
 
14. 11. 2020